Kontrollstelle für Chemie-
und Biosicherheit (KCB)
Das Risko-Informationssystem
Basel-Stadt

Information für die Bevölkerung

Das Risiko-Informationssystem Basel-Stadt ist ...
  • eine aktuelle Dokumentation, die ausweist, wo gefährliche Stoffe gelagert und verarbeitet werden und wo mit gen- und biotechnischen Verfahren gearbeitet wird;
  • die Grundlage für die Beurteilung von möglichen Schädigungen durch Störfälle;
  • eine wichtige Voraussetzung, um risikomindernde Massnahmen zu planen;
  • ein Instrument zur Erkennung und Verminderung von Gefahren, die durch nahe beieinander liegende Betriebe entstehen können;
  • eine wichtige Arbeitsgrundlage für die Kontrollstelle für Chemie- und Biosicherheit.

Sie möchten wissen, ob Betriebe in Ihrer Nachbarschaft gefährliche Stoffe benützen oder diese lagern:

Das Riskio-Informationssystem enthält Name und Tätigkeit der Betriebe sowie die Mengen und Arten der benutzten oder gelagerten Stoffe, mit einer Verknüpfung zur Chemikaliendatenbank, siehe unten.

Sie möchten wissen, welche Eigenschaften bestimmte Stoffe haben:

Im Risiko-Informationssystem sind über 500 Stoffe verzeichnet.

Zu jedem Stoff sind Angaben erhältlich wie Giftigkeit für Menschen und Umwelt, Wassergefährdung, Giftklasse und Brandklasse.
Sie möchten einen Überblick und Vergleich ...

Alle
Angaben
über Betriebe
und Stoffe
können im
computer-
gestützten
Risiko-
Informations-
system
mit dem
Stadtplan
von Basel
verbunden werden.
 

© Karte reproduziert mit Bewilligung des Vermessungsamtes Basel-Stadt vom 17.6.1994

Für weitere Fragen zum Thema Risiko und Sicherheit in Basel-Stadt wenden Sie sich an:
Ruedi Braun;   für Fragen zur Chemiesicherheit; an Dr. Urs Vögeli für Fragen zur Biosicherheit:
Telefon 061/382 77 76   Telefax 061/382 83 00 .  Weitere Informationen sind verfügbar im Jahresbericht des Kantonalen Laboratoriums (Telefon 061/385 25 00) sowie direkt bei den betreffenden Unternehmen.


© Copyright 1995-2016 by:   ESS   Environmental Software and Services GmbH AUSTRIA | print page